TOUR 18 - ca. 7,7 km

Wanderung Zirchow - Garz - Zirchow

- Beginn des Wanderweges: an der Kirche in Zirchow

- Verkehrsmöglichkeiten: mit dem PKW bis Zirchow (Parkmöglichkeit   im Ort)

- Wegemarkierung: Hinweisschilder

- Länge des Weges: ca. 7,7 km

- Höhenunterschiede: fast ebenes Gelände

Der Wanderweg beginnt an der Kirche von Zirchow und führt auf einem gepflasterten Bürgersteig zunächst an der Zirchower Feuerwehr vorbei nach Kutzow, einem Ortsteil von Zirchow.

Hier endet die asphaltierte Straße. Ein breiter Betonplattenweg führt durch Kutzow. Ein Bürgersteig ist hier nicht vorhanden. Nach ca. 800 m ist ein Wegweiser erreicht, der auf einem befestigten gepflasterten Radweg hinweist. Und so führt der Wanderweg nach links in Richtung Garz.

Nach ca. 1,1 km wird eine alte Eisenbahnbrücke unterquert. Zu beiden Seiten des Weges befinden sich auf Brachland einzelne Baumgruppen. Nach ca. 1,6 km ist dann ein größeres Waldgebiet erreicht und auch ein längerer Anstieg muss überwunden werden. Eine Sitzgruppe lädt ca. 200 m weiter zu einer ersten Rast ein.

Nach ca. 2,5 km ist der Waldrand erreicht. Zu beiden Seiten der Wanderroute befindet sich jetzt Brachland.

Nach ca. 2,9 km ist dann Garz erreicht. Hier ist der gepflasterte Radweg zu Ende.

Ein zum Teil zweispuriger Betonweg, der etwa 50 m unterbrochen ist, führt zur Hauptstraße von Garz. Ein Wegweiser weist hier nach links. Auf dem gepflasterten Bürgersteig wird nach ca. 100 m erneut ein Wegweiser erreicht. Dieser weist nach links. Und so führt die Wanderroute auf der gepflasterten "Thälmannstraße", die sich nach rechts wendet, vorerst Richtung Korswandt.

Nach oben