TOUR 19 - ca. 7,3 km

Wanderung Krienke - Suckow - Morgenitz - Krienke

- Beginn des Wanderweges: Freizeit-/Ferienlager in Krienke

- Verkehrsmöglichkeiten: mit dem PKW (Parkmöglichkeit im Ort)

- Wegemarkierung: keine

- Länge des Weges: ca. 7,3 km

Der Wanderweg beginnt in Krienke am Ortseingangsschild (von Suckow kommend).

Ein Feldweg führt nach links in Richtung Achterwasser. Der unbefestigte Weg ist stellenweise sehr ausgefahren, stellenweise besteht er aus sehr lockerem Sand. Zu beiden Seiten befindet sich bewirtschaftetes Ackerland. Linksseitig wird ein kleiner Pappelhain passiert.

Nach ca. 1,1 km ist ein Rastplatz erreicht. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf das Achterwasser.

Der Wanderweg wendet sich jetzt nach links und führt entlang am Uferstreifen des Achterwassers. Linker Hand wird der Acker von einer Wiese abgewechselt. Hier ist der Weg stellenweise sehr weich und morastig.

Nach ca. 2,0 km führt der Wanderweg nach links, ein kurzes Stück entlang eines Wassergrabens. Der Wanderweg, der hier teilweise mit Gras bewachsen ist, führt an einer Kleewiese vorbei nach links in ein Waldstück. Rechter Hand befindet sich jetzt eine Wiese, die nach ca. 130 m wieder verlassen wird.

Der Wanderweg führt dann weiter durch Wald und Wiese. Vorbei an einer eingezäunten Schonung wendet sich der Wanderweg an einer Weggabelung dann nach links. Nach ca. 3,1 km ist wieder ein Waldrand erreicht, nach ca. 3,3, km dann eine Kreuzung im Wald. Hier wendet sich der Weg nach links.

300 m weiter ist der Waldrand erreicht, 100 m weiter ein Rastplatz. Jetzt wechseln sich wieder Acker und Wiese ab. Nachdem ein etwas längerer Anstieg überwunden wurde, ist nach ca. 4,3 km die asphaltierte Landstraße nach Suckow erreicht. Hier ist Vorsicht geboten. Schon nach 200 m ist Suckow erreicht. Die Kreuzung von Suckow wird passiert. Der Wanderweg führt durch die Dorfstraße von Suckow, die hier aus Kopfsteinpflaster besteht. Nach ca. 4,9 km der Ortsausgang von Suckow erreicht. Weiter geht es auf der asphaltierten Landstraße. Zu beiden Seiten der Straße befindet sich Wiese bzw. Brachland. Ca. 300 m ab Ortsausgangsschild führt ein Weg nach links über einen Höhenunterschiede: ansteigendes und abfallendes Gelände über eine Wiese in ein kleines Waldstück. Auch hier besteht der Waldboden aus zum Teil lockerem Sand. Wald und Wiese wechseln sich hier ebenfalls ab.

Nach ca. 6,4 km ist das Ortseingangsschild von Morgenitz erreicht.

Der Wanderweg führt jetzt nach links auf einer gepflasterten Straße an einen Erlenhain vorbei nach Krienke.

Nach oben