TOUR 20 - ca. 6,5 km

Wanderung Krienke - Rankwitz - Krienke

- Beginn des Wanderweges: Krienke

- Verkehrsmöglichkeiten: mit dem PKW bis Krienke (Parkmöglichkeit   im Ort)

- Wegemarkierung: Hinweisschilder

- Länge des Weges. ca. 6,5 km

- Höhenunterschiede: ebenes Gelände

Der Wanderweg beginnt ca. 50 m hinter dem Ortseingangsschild von Krienke. Ein Wegweiser weist hier Richtung Rankwitz. Ein Storchennest dient hier zur Orientierung.

Die Wegroute führt zunächst auf der gepflasterten Straße durch den Ort und wechselt nach ca. 240 m in einen Betonplattenweg.

Nach ca. 360 m wendet sich der Weg nach links. Hier ist die Straße wieder gepflastert. Diese wird nach ca. 580 m verlassen.

Ein Wegweiser weist Richtung Rankwitz. Ein unbefestigter Sandweg führt aus dem Ort heraus.

Vorbei an Wiese und einzelnen Baumgruppen ist nach ca. 1,4 km ein Mischwald erreicht. Eine Bank lädt zum Ausruhen ein.

Die Wegroute führt jetzt durch den Wald. Nach ca. 2,2 km wird ein zweiter Waldweg gekreuzt. Eine Bank lädt hier nochmals zu einer Rast ein. Der hier vorhandene Wegweiser weist Richtung "Heimathof". Und so wendet sich die Wegroute jetzt scharf nach links.

Nach ca. 3 km ist Rankwitz erreicht. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite führt die Wegroute zurück nach Krienke. Ein Wegweiser weist hier Richtung Usedom. Und so geht es weiter durch den Wald. Der Waldweg, der zum Teil mit Gras bewachsen ist, ist zum Teil auch recht modrig.

Nach ca. 3,4 km lichtet sich der Wald. Hier hat der Wanderer einen freien Blick auf das Achterwasser. Der Wiesenweg wird jetzt zum einem Trampelpfad. Nach ca. 3,8 km ist abermals ein Waldstück erreicht. Dieses ist nach ca. 4,3 km passiert und ein Rastplatz ist erreicht. Von hier kann man in der Ferne Wolgast erkennen. Weiter geht es auf dem grasbewachsenen Wiesenweg.

Nach ca. 4,8 km ist nochmals ein Waldstück erreicht. Hier führt der Weg geradeaus, linker Hand an Kiefer rechter Hand an Laubbäumen vorbei. Auch hier ist ein kleiner An- bzw. Abstieg zu überwinden.

Nach ca. 5,1 km ist der Waldrand erreicht. Ein schmaler Trampelpfad führt jetzt durch die Wiese.

Ca. 90 m weiter führt dann eine kleine Holzbrücke (schlechter Zustand) über einen Graben.

Nach ca. 5,3 km ist ein Rastplatz erreicht. Hier wendet sich die Wegroute nach links.

Auf einem sandigen Weg geht es jetzt an Wiese und bewirtschaftetem Ackerland vorbei.

Nach ca. 5,9 km wird rechts ein kleiner Pappelhain passiert. Nach ca. 6,4 km ist das Ortseingangsschild von Krienke erreicht.

Nach oben