TOUR 23 - ca. 7 km

Wanderung durch den Lieper Winkel

- Beginn des Wanderweges: Rankwitz

- Verkehrsmöglichkeiten: mit dem Pkw (Parkmöglichkeit im Ort)

- Wegemarkierung: keine

- Länge des Weges: ca. 7 km

- Höhenunterschiede: abwechselungsreiche, mäßig ansteigendes und   abfallendes Gelände mit   Höhenunterschieden bis zu 30 m

Die Wanderung beginnt am Rankwitzer Hafen. Das gesamte Hafengelände ist gepflastert.

Am Hafen direkt befindet sich eine Fischgaststätte.

Für Rollstuhlfahrer ist es nicht möglich, die Gaststätte zu betreten.

Der Wanderweg führt durch das 1,6 km lang gestreckte Rankwitz. Die Hauptstraße ist asphaltiert. Ein Bürgersteig ist zum größten Teil nicht vorhanden.

Hinter dem Ortsausgangsschild geht links der Wanderweg Richtung Rankwitz ab.

Von hier ab geht es über einen festgetretenen unbefestigten Wiesenweg Richtung Peenestrom. Der Weg wendet sich nach rechts. Entlang des Peenstromufers gelangt man auf einen befestigten Plattenweg, sowie einen unbefestigten Wiesenweg nach Quilitz.

In Quilitz selbst sind die Wege asphaltiert bzw. gepflastert. Von dort aus geht es über einen unbefestigten Wanderweg weiter nach Warthe.

Auch in Warthe ist die Hauptstraße asphaltiert. Bürgersteige sind nicht vorhanden. Von Warthe aus geht es auf einem unbefestigten Wiesenweg weiter.

Man erreicht dann eine Badestelle. Und weiter geht es auf dem Deich um die Spitze der Halbinsel.

Nach einem kleinen Birkenwäldchen bei Quilitz wird der Wanderweg zu einem schmalen Fußpfad, zu beiden Seiten von Schilf umgeben.

Hier hat man einen herrlichen Blick auf das Achterwasser. Der Deichweg endet in Grüssow. Die Hauptstraße ist gepflastert. Ein Ruhepunkt ist vorhanden.

Nach oben