TOUR 31 - ca. 6 km

Wanderung zum "Möwenort" und zum "Weißen Berg" bei Lütow

- Beginn des Wanderweges: Bushaltestelle Lütow- Verkehrsmöglichkeiten: mit dem Pkw (Parkmöglichkeit im Ort)- Wegemarkierung: keine (Hinweisschilder vorhanden)- Länge des Weges: ca. 6 km- Höhenunterschiede: stellenweise stark an- bzw. abfallendes

Der Wanderweg beginnt an der Bushaltestelle von Lütow. Die Hauptstraße von Lütow ist asphaltiert, ein Bürgersteig ist nicht vorhanden.

Nach ca. 250 m weist ein Richtungspfeil nach links Richtung "Möwenort". Ein Bürgersteig ist hier ebenfalls nicht vorhanden. Die Straße ist asphaltiert und in einem guten Zustand. Nach einem knappen Kilometer ist die Dorfstraße zu Ende. Ab hier führt ein ca. 1 m breiter Sandweg, der bald in einen schmalen, teilweise grasbewachsen Weg übergeht, durch das Naturschutzgebiet. Linker Hand geht es an der schilfbewachsenen Uferzone des Achterwassers vorbei.

Rechts bietet sich dem Auge eine abwechslungsreiche Landschaft von Wiesen, Weiden, Bäumen und Sträuchern.

Nach ca. 2,1 km ist ein Rastplatz erreicht. Hier befindet sich der so genannte "Möwenort". Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf Lassan und Wolgast.

Weiter geht es auf dem zum Teil grasbewachsenem Wanderweg.

Nach ca. 2,4 km teilt sich der Wanderweg. Nach rechts geht es auf einen fast ebenen Weg zurück Richtung Lütow.

Nach links führt der Wanderweg entlang der Steilküste hinauf auf den "Weißen Berg". Hier ist ein sehr steiler Anstieg zu überwinden. Jetzt ist auf herauswachsende Baumwurzeln zu achten.

Nach ca. 2,9 km ist der höchste Punkt des "Weißen Berges" erreicht. Hier befindet sich auch ein Rastplatz.

Der Wanderweg führt weiter zum Campingplatz von Lütow. Nachdem der etwas steile Abstieg gemeistert wurde, ist der Campingplatz nach ca. 3,1 km erreicht. Der Wanderweg führt über das Gelände des Campingplatzes. Die Zufahrtsstraße des Campingplatzes besteht aus einem Schotter-Asphalt-Weg mit vielen Schlaglöchern.

Nach oben