USEDOM
die Urlaubsdestination in der Ostsee ...

Usedomer Gesteinsgarten im Forstamt Neu Pudagla

Zu den wohl bedeutendsten Gesteinssammlungen im norddeutschen Raum zählt der Usedomer Gesteinsgarten am Forstamt Pudagla. Hier werden Findlinge Zeugen einer eisigen Vergangenheit. Eiszeitgletscher brachten sie aus Skandinavien und dem Grund der Ostsee auch nach Usedom. In enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Geologische Wissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald vermittelt Ihnen die Freiluftausstellung einen Einblick in die geologische Vergangenheit der Vorpommerschen Landschaft. Die Ausstellungsstücke sind in Gruppen gemeinsamer Herkunft zusammengefasst und mit Schautafeln ausgestattet.
Ein Rundgang durch diese Ausstellung ist  für alle und besonders auch für Kinder ein spannendes und lehrreiches Erlebnis.
Interessantes über die Wälder der Insel erfährt man auch im Waldkabinett, das sich ebenfalls auf dem Gelände des Forstamts Neu Pudagla befindet. Darüber hinaus gibt es auf dem Gelände ein Fledermausquartier.

Usedomer Gesteinsgarten im Forstamt Neu Pudagla

Das Forstamt veranstaltet Führungen, Wanderungen und Märkte. Aktuelle Termine können telefonisch erfragt werden unter 038375-29110.
Führungen nach telefonischer Vereinbarung unter 038375-20460. Waldkabinett: MO-FR 8:00-15:30 Uhr.

Zum Anbieter

Gesteinsgarten in Pudagla

Nach oben