Wissenenswertes von Thalassotherapie bis Vitalküche

Thalassotherapie

Die Thalassotherapie (thalassa: griech. Meer), erlebt eine Renaissance in Seeheilbädern und Seebädern. Diese Therapie ist eine spezielle Behandlungsform aus der Naturheilkunde, in der sowohl die Wirkungen der Balneotherapie (Meeresklima, Meerwasser, Sand, Schlick) als auch der Klimatherapie genutzt werden. Von Thalassotherapie darf nur gesprochen werden, wenn folgende Kriterien erfüllt sind: Wenn ein therapeutisches Konzept für definierte Indikationen unter ärztlicher Betreuung vorliegt. Wenn der Behandlungsort direkt am Meer, im unmittelbaren Einfluss des Meeresklimas, liegt. Wenn Meerwasser zum Inhalieren und / oder Baden, z. B. in Wannen, im Schwimmbad oder im Meer gewährleistet werden kann. Wenn Meeresprodukte wie Schlick oder Algen für unterschiedliche Anwendungen genutzt werden. Wenn Meerwasserbehandlungen mit der primären Ausnutzung der natürlichen Sonnenstrahlung oder bei ungünstigem Wetter mit künstlichen UV-Strahlen kombiniert werden. Wenn allergenarme und saubere Seeluft für ausgedehnte Freiluftaufenthalte gesichert sind. Wenn dosierte Klimaexposition und Bewegungstherapie in der ufernahen Zone gewährleistet werden. Wenn begleitende gesundheitsbildende Maßnahmen mit den Schwerpunkten Entspannung, Ernährungsumstellung und körperliche Aktivität durchgeführt werden. Eine Thalassotherapie ohne direkte Verbindung zum Meer ist aus wissenschaftlich- medizinischer Sicht wirkungslos. Mecklenburg-Vorpommern bietet alle Voraussetzungen für Thalassotherapien.

 

Vapozon

Das Gesichtsdampfbad dient vor allem der Tiefenreinigung der Haut. Eine feine Düse verteilt den mit Ozon und Kräuteressenzen versetzten Dampf auf dem Gesicht, um die Hornschicht weich zu machen und die Poren zu öffnen. Unreinheiten lassen sich anschließend wesentlich leichter und schmerzloser entfernen. Die Haut kann nun die Wirkstoffe aus Ampullen und Masken schneller aufnehmen. Der Duft von Lindenblüten und Kamille wirkt beruhigend auf Haut und Seele.

 

Vitalküche

Absolute Frische und erstklassige Qualität der Produkte gehören zu den wichtigsten Zutaten der Vitalküche. Wer sich vielseitig und vollwertig ernährt und wer sich Zeit zum Genießen nimmt, der kann auf strenge Diäten und lästiges Kalorienzählen besten Gewissens verzichten. Denn nicht die Askese, sondern die Freude an gesunden und liebevoll zubereiteten Köstlichkeiten nährt Körper und Seele zugleich. Mecklenburg-Vorpommern ist ein Schlaraffenland für gesundheitsbewusste Gourmets. Fisch aus der Ostsee und den glasklaren Seen kommt hier fangfrisch auf den Tisch. Kartoffeln und Getreide aus dem grünen Norden sind seit jeher beliebte Export-Schlager und schmecken im Anbauland natürlich noch mal so gut. Dazu kommen Kräuter, Obst und Gemüse frisch vom Feld oder aus dem Garten. Viele Produkte aus Mecklenburg-Vorpommern tragen zudem ein Öko-Label. Aus all diesen guten Zutaten bereiten die Küchenmeister mit großem Können und viel Kreativität leichte, fettarme und möglichst naturbelassene Gaumenfreuden zu.

Nach oben