Die Strände auf der Insel Usedom

Der feinsandige Ostseestrand der Insel Usedom erstreckt sich über 42 endlose Kilometer. Hier findet garaniert jeder die Erholung, die er sich wünscht. Ob im Strandkorb, auf dem  Beachvolleyballfeld, am Hunde- oder FKK-Strand oder einen der zahlreichen zentralen oder auch abgelegenen Strandzugängen, ob aktiv oder zum relaxen - am herrlichen Strand der Insel Usedom ist für jeden etwas dabei!

 

Einen zentralen und zahlreiche Neben-Strandzugänge finden Sie in jedem beliebigen Ostseebad. Darüber hinaus befinden sich in jedem Seebad ausgewiese Abschnitte für FKK- und Hundestrände. An den meisten zentralen Strandzugänge befinden sich Fun- und Sportstrände, wo Sie auch die Möglichkeit haben sich verschieden Wassersportgeräte auszuleihen oder Beachvolleyball zu spielen.

 

Ihren liebsten Vierbeiner dürfen Sie in der Zeit von Oktober bis einschließlich April überall unter Beachtung der Strand- und Hundeordnung mit an den Strand nehmen. Von Mai- September müssen Sie dafür jedoch die dafür ausgewiesenen Strandabschnitte benutzen.

 

Auch für FKK-Freunde gibt es ausgewiesene Strandabschnitte.

Hundeleben im Urlaub an der Ostsee der Insel Usedom

Natürlich sind an den normalen Stränden die Hunde währende der Saison verboten. Dafür hält die Insel Usedom eigens separate Hundestrände bereit, an denen Sie ungetrübt mir ihrem Hund spielen und toben können.

Einen eigenen Hundestrand finden Sie auf der Insel Usedom in jedem Seebad. So bietet sich zum Beispiel der Hundestrand kurz vor Peenemünde an, wo Sie mit Ihrem Hund unbekümmert und ohne Kompromisse toben können. Hier können Sie auch regelmäßig und vor allem bei guten Wind den faszinierenden Sport des kitesurfens beobachten - wirklich einen Ausflug wert, wenn man mit Hund unterwegs ist.

Weitere Hundestrände finden Sie in Karshagen, Trassenheide, Zinnowitz, Zempin, Koserow, Kölpinsee, Ückeritz, Bansin. Heringsdorf und Ahlbeck.

Eine passende Ferienunterkunft  finden Sie auf Usedom, in der auch Tiere und insbesondere Hunde gern gesehene Gäste sind. Ein gutes Beispiel dafür ist diese Ferienhäuser in  Karlshagen. Hier sind Hunde, Katzen und Kleintiere herzlichst willkommen.
Wenn unsere Hauseigentümer sich bereit erklären, Haustiere in Ihrer Unterkunft zuzulassen, zeugt das von hohem Vertrauen darauf , dass Herrchen und Frauchen stets auf Ihr Tier im Haus und auf dem Grundstück im Auge haben und es den Tieren nicht gestatten, sich auf Betten, Sofas oder ähnlichen aufzuhalten, geschweige denn die Möblierung „anzunagen“.
Genauso wie Sie die Freiheit und die weitläufige Umgebung während ihres Ferienhausurlaubs zu schätzen wissen , genauso wird auch Ihr Haustier den Urlaub genießen und sich übermütig in spannende Abenteuer stürzen. Haben Sie aber auch dafür Verständnis dafür ,dass nicht jeder ein Hundenarr ist. Bedenken Sie ,dass auch der niedlichste, wohlerzogenste Hund einen Jagdinstinkt hat, der häufig während des Familienurlaubs „auf dem Lande“ wieder zu Tage Tritt. Führen Sie Ihren Hund immer an der Leine.

 

 

Hundeleben im Urlaub
Hundestrand Bansin
Nach oben