Akupunkt- und Meridiantherapie

Akupunktur und Meridiantherapie - Akupunktmassage

 

Die Akupunkt- und Meridiantherapie - oder auch Akupunkt-Massage genannt - ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien.

 

Bei der Akupunktmassage wird das Wissen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der klassischen Akupunktlehre vereint.

 

Die gesamte Energiemenge, die dem Organismus zur Verfügung steht, ist relativ konstant. In einem gesunden Körper ist diese Energie im Körper harmonisch verteilt.

 

Liegt allerdings eine Krankheit vor, so ist diese Energiemenge verschoben - an manchen Stellen ist zuviel und an anderen zuwenig Energie (z. B. bei einer Erkältung haben Sie einen heißen Kopf - aber oft mit kalten Füssen in Verbindung).

 

Bei der Grundbehandlung wird der gesamte Organismus angesprochen und zwingt ihn zu einer (Gegen)regulation des gestörten Energiehaushaltes. Wo zuviel Energie vorhanden ist, wird sie abgebaut und dorthin verlagert, wo zuwenig ist. Es werden die Meridiane, die einen Energiemangel aufweisen, sanft tonisiert.

 

Mit der Akupunktmassage wird bei jeder Behandlung der gesamte Organismus behandelt - daher zählt sie zur den energetisch-ganzheitlichen Behandlungsmethoden.

 

Durch die Meridianverläufe können Ursachen und Wirkung weit auseinander liegen. Daher werden bei einer Akupuntmassage auch die energetischen Störfelder behandelt.

 

Die Akupunkt-Massage ist keine kassenübliche Leistung. Sie wird vom Therapeuten direkt mit dem Patienten abgerechnet.

 

 

 

 

 

Nach oben