La-Stone-Therapie

Bei dieser uralten Heilmethode der Schamanen wird der Körper zuerst mit anregenden Aromaölen eingerieben. Anschließend legt der Therapeut rundgeschliffene, erhitzte Lavasteine auf die wichtigsten Energiezentren wie etwa Bauch, Herz und Stirn. Zum Schluss massiert er den Gast mit den Händen sowie mit Hilfe von warmen und eisgekühlten Steinen. Die Stimulation durch Heiß-Kalt-Reize belebt und erfrischt Körper und Geist, vergleichbar mit der klassischen Kneipp-Behandlung. Sanfte Musik unterstützt den Wohlfühleffekt. Die Chinesen kannten ähnliche Verfahren schon 2000 vor Christus.

Nach oben